Hausgemachtes Hähnchen-Curry

Zutaten:
  • 1 große Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 50 g Ingwer, grob gehackt
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 5cm Zimtstange
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Garam Masala (heißes Gewürz)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Puderzucker
  • 400g Dose gehackte Tomaten
  • 8 Hähnchenschenkel, enthäutet, ohne Knochen (ca. 800 g)
  • 250ml heiße Hühnerbrühe
  • 2 EL gehackter Koriander

1 große Zwiebel grob hacken, in eine kleine Küchenmaschine geben und 3 EL Wasser zu einer lockeren Paste geben. Verwenden Sie dazu einen Stabmixer oder raspeln Sie die Zwiebel grob in einer Schüssel – Sie müssen kein Wasser hinzufügen, wenn Sie die Zwiebel raspeln. In eine kleine Schüssel geben und auf einer Seite stehen lassen.

6 grob gehackte Knoblauchzehen und 50 g grob gehackter Ingwer in dieselbe Küchenmaschine geben und 4 EL Wasser hinzufügen, bis sie glatt sind, und in eine andere kleine Schüssel geben. Alternativ können Sie den Knoblauch mit einem Messer oder einer Knoblauchpresse zu einer Paste zerdrücken und den Ingwer fein reiben.

4 EL Pflanzenöl in einem Wok oder einer stabilen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

2 Teelöffel Kreuzkümmel und 1 Teelöffel Fenchelsamen mit einer 5 cm langen Zimtstange und 1 Teelöffel Chiliflocken mischen und auf einmal in die Pfanne geben. Wirbeln Sie alles für ungefähr 30 Sekunden herum, bis die Gewürze ein wohlriechendes Aroma abgeben.

Fügen Sie die Zwiebelpaste hinzu – es wird am Anfang splittern. Braten Sie, bis das Wasser verdunstet ist und die Zwiebeln ein schönes dunkles Gold bekommen – dies sollte ungefähr 7-8 Minuten dauern.

Knoblauch-Ingwer-Paste dazugeben und weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.

1 TL Garam Masala, 1 TL Kurkuma und 1 TL Puderzucker einrühren und 20 Sekunden lang weitergaren, bevor 400 g Tomaten in Stücke geschnitten werden.

Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten ohne Deckel weitergaren, bis sich die Tomaten reduziert haben und dunkel sind.

8 Hähnchenschenkel ohne Haut und Knochen in 3 cm große Stücke schneiden und in die Pfanne geben, sobald die Tomaten zu einer Paste eingedickt sind.

5 Minuten kochen lassen, um das Huhn im Masala zu bestreichen und die Säfte zu versiegeln, und dann über 250 ml heiße Hühnerbrühe gießen.

8-10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis das Huhn weich und der Masala leicht eingedickt ist. Eventuell müssen Sie eine zusätzliche Kelle Brühe oder Wasser hinzufügen, wenn das Curry es benötigt.

Mit 2 EL gehacktem Koriander bestreuen und mit indischem Fladenbrot oder flauschigem Basmatireis und einer Kanne Joghurt dazu servieren.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*